Don't Dream it - Do it ;)

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

Finale!!

JUHU =) Alles was ich wollte war das ganz Programm gestern beim Finale nochmal praesentieren zu duerfen und dieser Wunsch ist mir auch in Erfuellung gegangen. Es hat soooo viel Spass gemacht - ich bin einfach voll froh, dass ichs gemacht habe!

Es ist also alles ganz gut gelaufen. Muss aber zugeben, dass ich schon sehr nervoes war ob ich es schaffen wuerde oder nicht - weil halt doch alle (meine ganze Fam inkl. Oma und Luci und ganz viele Freunde) da waren und wenn ichs nicht ins Finale geschafft haette haetten sie ausser dem Eroeffnungstanz nicht viel gesehen ....
Geworden bin ichs dann nicht - aber das wussten wir ja schon und deswegen war ich auch ueberhaupt nicht enttaeuscht - es war einfach ein super Abend!

Und mit der Luci hab ichs auch voll fein - ich geniesse das Wochenende sehr - ich habs mir ja selbst verlaengert (hab um schulfrei angesucht fuer 3 Tage hehe^^) und werd dann ab morgen mit ihr Chicago unsicher machen ;]

Sie schlaeft grad in meinem Bett - 13 Stunden Zeitunterschied sind halt doch nicht ganz ohne ...

So ... jetzt sinds nichtmal mehr 3 Wochen hier, ich geniesse jede Sekunde. Heute waren wir auf der Taufe meiner kleinen Cousiene, war also ein sehr gemuetlicher Tag =)
Ich wuensche euch eine schoene Woche,
glg aus Portage,
INA

3 Kommentare 18.5.09 02:42, kommentieren

Werbung


die LUCIIII

ist gut angekommen bei mir. Haben sie gestern (etwas verspaetet) vom Bahnhof abgeholt und ich muss sagen sie war ziemlich geschafft nach ihrer 34 Stunden Reise (und dem Klimaschock lol)  .... verstaendlich ...

Hab grad nicht viel Zeit. Bin beim Junior Miss Training: die anderen fuellen online Bewerbungen aus, aber ich kann das nicht, weil dazu braucht man eine social security # - also eine Amerikanische Staatsbuergerschaft. Ich bin also offiziell gar nicht dabei - hehe^^ ich geniess es trotzdem.
Heute Abend ist das Finale und sie sagen uns erst AUF der Buehne wer im Finale ist und wer nicht - haltet mir die daumen

Junior Miss war auch das Programm der letzten Tage hier und auch die naechsten Tage hab ich viel vor - allem voran viel Zeit mit der Lucia verbringen - wir habens wirklich ganz fein!!

So ... muss schon wieder gehen.
Ganz liebe Gruesse aus Portage,
Katharina

2 Kommentare 16.5.09 20:20, kommentieren

Junior Miss

war eines der besten Dinge, die mir in meinem Austauschjahr passiert sind! Es macht Spass UND ich habe schon viele neue tolle Freunde gefunden.
Ich wusste garnicht, dass ich so der Typ fuer Misswahlen bin =)

Also Freitag und Samstag waren die Vorausscheidungen. Ich war die ganze Woche ein bissi gestresst, weil ich noch krank war und halt schnell wieder gesund werden wollte. Habe deswegen auch erst am Freitag in der Frueh ganz kurzfristig meine Performance fuer die Talentshow von "You can't stop the beat" auf "Mamma Mia" umgeaendert, weil letzteres von der Atmung her viel leichter zu singen ist. Hab das doch ein bisschen unterschaetzt, ich war ziemlich krank.
Aber anyway, es ist alles super gelaufen, jetzt liegt die Entscheidung bei den Judges wer naechste Woche am Samstag das alles fuer die Finals nochmal machen darf. Auch wir Teilnehmer erfahren das alles erst am Samstag ON STAGE - vor den Zuschauern UND Lucia - freu mich schon voll wenn sie kommt!!

Kann nicht sehr viel schreiben, es ist schon spaet und meine mom braucht den Computer. Am Muttertag muss ich ihr halt doch jeden Wunsch erfuellen =)

ABER ein Bild sage mehr als 1000 Worte:

GlG und schoene Woche,

Katharina

5 Kommentare 11.5.09 04:47, kommentieren

One month from now

heisst das folgende Gedicht.
Passt ganz gut zum heutigen Tag, denn heute in einem Monat komme ich daheim an.
Eine Freundin von mir, die in Australien war hat das geschrieben und ich finde beschreibt ziemlich gut was zur Zeit in mir vorgeht.

Sonst geht es mir ganz gut. Junior Miss macht viel Spass, aber meine Stimme ist noch nicht 100% da und ich finde ich koennte es einfach so viel besser machen, wenn ich ganz gesund waere =( Aber ja ... wird schon irgendwie gehen ... Drueckt mir Freitag und Samtag Abend die Daumen fuer die Vorausscheidungen!!

Also dann ... viel Spass beim Lesen,
Glg aus Portage,
Katharina

ONE MONTH...
>A year has passed and now we stand on the brink of returning to a world
where we are surrounded by the paradox of everything, yet nothing, being
the same. In one month we will reluctantly "faire les bisous" and, fighting
the tears, say goodbye to people who were once just names on a sheet of
paper and a town that was once just a dot on a map, to return to the people
who we hugged and fought the tears to say goodbye to before we ever left.
We will leave our best friends to return to our best friends. We will go
back to the places we came from and go back to the same things we did last
summer and every summer before. We will come into town on the same familiar
road, and even though it has been months, it will only seem like yesterday.
As you walk into your old bedroom, every emotion will pass through you as
you reflect on the way your life has changed and the person you have become.

You suddenly realize that the things that were once most important to you
a year ago, don't seem to matter so much anymore, and the things you hold
highest now, no one at home will completely understand.
Who will you call first? Where are you going to work? Who'll be at the party
Saturday night? What has everyobe been up to? Who from Amerika will
you keep in touch with? How much will you miss your exchange friends? How long before you adjust to eating
at your
normal dinner hour? Then you realize how much things have changed. You realizethat the hardest
part of being an exchange student is balancing the two completemy different
worlds you now live in, trying desperately to hold on to everything all
the while trying to figure out what you have to leave behind. In a matter
of one day's traveling time, we will leave our world of bonding with host
families, walking everywhere in the rain, conjugating verbs, having wine
and cheese with your meal, and discovering a new culture, to a world that
will seem foreign to us despite the fact that we have lived in it for 17
years. But it is different now...

> We now know the true meaning of friendship. We know the friends back at
>home who we kept in touch with over the past year will be held dearest to
>our hearts.
>We've left our little high school worlds to deal with the real world. We've
>had our hearts broken, we've fallen in love, we've helped each other through
>the tough times with the language, host families, and school that our best
>friends back home couldn't be there for. We've stayed up all night with
>the talking pineneedles, exchanging stories and speaking germanglish. There
>have been times when we've felt so helpless being hours away from home when
>we needed our families the most , and there are times when we know we've
>made a difference in the world we live in today.
> >> > >
> One month from now we will leave. One month from now we will take down
>our pictures and pack up our clothes. No more going to tim hortons and parks
> to do nothing for hours on end. We will leave our friends, whose random
>emails and phone calls will bring us laughter and tears this summer. We
>will take our memories and dreams and put them away for now, saving them
>for our return to this world one day. One month from now we will arrive.
>One month from now we will unpack our bags and eat dinner with our real
>families. We will drive over to our best friends house and do nothing for hours on end. We
>will return to the same friends, whose random emails and phone calls have
>brought us laughter and tears over the past year.
>We will unpack and dust off old memories and dreams that have been put away
>for the past year. In one month we will dig deep inside to find the strength
>and conviction to adjust to change and still keep each other close. And
>somehow, on someway, we will find our place between these twoworlds .
>In one month. Are you ready???.....

2 Kommentare 7.5.09 02:02, kommentieren

Prom

 - the night of all nights -
ist jetzt auch schon vorbei =(

War wirklich ein tolles Erlebnis und der Abend hat alle meine Erwartungen erfuellt. Wir haben uns alle bei meiner Freundin Liddy getroffen und dort waren auch alle Eltern um Fotos von uns zu machen. Das ist angeblich Tradition.
Danach sind wir in die High School, weil manche professionelle Fotos machen wollten und dort wurde das von einem Fotographen angeboten. Anschliessend ging es zum Abendessen in ein Italienisches Restaurant - also Amerikanisch Italienisch - ihr wisst schon was ich meine. Da waren wir dann schon zu 14, ich bin naemlich mit einer sogenannten "Promgroup" also ein Haufen Freunde hingegangen. Schon beim Abendessen haben wir viel Spass gehabt aber am Prom selber war dann noch aufregender. Alle in sehr eleganten Kleidern, die meisten hatten eine Hochsteckfrisur. Da schauen doch manche Leute ganz anders aus als in den Jogginghosen und weiten Pullis die die immer zur Schule anhaben =)
Man unterhaltet sich mit jedem und tanzt - und zwar zu moderner Musik. Da hatte ich ja nochmal Glueck, denn ausser beim Waltzer schauts bei mir schlecht aus mit Standardtaenzen.

Prom war also echt toll, nur ein bisschen krank hab ich mich seit Freitag Morgen schon gefuehlt und das ist natuerlich mit ausgehen dann nicht besser geworden ... deswegen bin ich seit Gestern in der Frueh daheim im Bett. Hab keine Stimme und Husten - ABER lieber dieses Wochenende als naechstes, weil da ist ja schon JUNIOR MISS!!

Morgen werd ich jetzt auch nicht in die Schule gehen, muss mich wirklich mal auskurieren, sonst verschlepp ich das nur.

So, jetzt geh' ich aber ins Bett. Bin zwar erst vor 3 Stunden von meinem 2. Mittagsschlaf aufgestanden, aber bin schon wieder muede *gaehn*

Ganz liebe Gruesse,
Katharina

Vor ich aus dem Haus gegangen bin hab ich noch ein Foto mit meiner Gastschwester Lauren gemacht:

2 Kommentare 4.5.09 04:10, kommentieren

Nur noch 5

weitere Mitte-der-Woche-Berichte, dann bin ich schon daheim.
Irgendwie gehts jetzt doch zuuu schnell

Vielleicht ist das aber auch einfach weil ich immer so beschaeftigt bin =) Dienstag hatten wir ein Fotoshooting fuer die Misswahl, gestern und heute haben wir Konditionstraining (da gibt es naemlich auch einen Teil wo man auf der Buehne Hampelmaenner und Liegestuetzen und Situps machen und sogar laufen muss).

UND morgen ist schon Prom - freu mich schon soooo!!!

In der Schule passt auch alles. Am Montag haben wir in Medizin angefangen die Katze auseinanderzulegen. Meine Freundin und ich brauchten 2 Schulstunden um die Haut abzuziehen - war irgendwie ein komisches Gefuehl.
Gestern haben wir dann schon den Bruskorb aufgeschnitten und wir konnten die ganzen versteckten Organe sehen. Es riecht zwar ein bissi stark, aber es ist wirklich interressant!!

Schoenwetterfront ist zwar schon wieder vorbeigezogen =(
... aber sonst ist alles in bester Ordnung

Ganz liebe Gruesse aus Amerika,
eure Katharina

2 Kommentare 30.4.09 16:46, kommentieren

Der Fruehling

ist endlich da =)
Das war vielleicht eine schwere Geburt hehe^^ Nach dem kaeltesten Winter meines bisherigen Lebens fuehlte ich am Freitag zum ersten mal wiedereinmal ueber 20 Grad Celcius. Es wurde sogar richtig heiss und es kuehlte nichteinmal ab ueber Nacht - es fuehlt sich bei 25 Grad Celcius schon wirklich an wie Sommer. Allein deswegen bin ich schon super drauf =)

Das Wochenende war suuuupi =) Am Freitag hatte ich meine eigene Mary Kay Party bei mir daheim. Das ist so wie eine Tupperware Party nur mit Make Up. War wirklich lustig, nicht nur weil den Maedels und mir halt Make Up sehr viel Spass macht, sondern auch weil alle meine besten Freunde gekommen sind. Danach sind wir noch ins Kino und haben uns den neuen Film mit Zac Efron "17 again" angeschaut - das ist mit Abstand der bestaussehenste Schauspieler, den ich je gesehen hab

Am Samstag bin ich zuerst mit dem Fahrrad zu meiner Freundin gefahren. Also ich meine Mutter um Erlaubnis fragte hat sie geglaubt sie hoert nicht richtig hehe^^ Die Amerikaner denken einfach ganz anders - das Fahrrad als Transportmittel ist fuer sie eine sehr abstrakte Idee.
Anyway, meine Freundin wohnt in der Naehe des Radlwegs an dem ich auch wohne, deswegen hat sies auch erlaubt. Ich freu mich schon sooo auf daheim, wenn ich wieder ueberall hinfahren kann mit dem Rad und mich KEINER dabei anstarrt ....
Spaeter ging es dann auf die Ueberraschungsfete von meiner Grossmutter. Das war wirklich nett. Sie hatte keine Ahnung und wir hatte ueber 50 Leute eingeladen. Als wir alle mit einem lauten "surprise" aus der Garage gesprungen sind hat sie vor lauter Freude sogar angefangen zu weinen =)

Sonntag war die vorletzte Sonntagsschule und dann Kirche angesagt. Danach hab ich fuer 7 Stunden auf die Kinder aufpassen muessen, meine Freundin Verena leistet mir dabei meistens Gesellschaft =) Wir haben die Kinder auf einen 2 Stunden langen Fahrradausflug genommen. Damit haben wir 2 Fliegen mit einer Klappe geschlagen: erstens Zeit totgeschlafen und zweitens hat die Lauren danach seelig dahingeschlummert waehrend ich der Verena die Haare hab faerben koennen fuer Prom.
ACH JA ... Prom - der ist schon diiiiiesen Freitag - freu mich schon so!

Heute hab ich auch die Application fuer die Misswahl abgegeben. Der Director hat mal ganz zufrieden ausgeschaut =) Morgen Fotoshooting, Mittwoch und Donnerstag Probe und am Freitag ist eh' schon Prom - wiedereinmal eine vollgeplante Woche.

Muss auch schon wieder los - sitz in US HISTORY
Ganz liebe Gruesse aus Amerika,
Katharina

4 Kommentare 27.4.09 16:13, kommentieren